Jana Velasquez Zuñiga + Johanna Dörr

PerformanceLabor

Jana Velasquez Zuñiga und Johanna Dörr befinden sich seit 2019 in künstlerischem Austausch miteinander. Darüber hinaus verbindet sie eine Freundschaft, die durch die gemeinsamen Projekte in diesem und letzten Jahr sehr gewachsen ist. Gerade dadurch, dass es in Zeiten der Pandemie schwierig ist, mit anderen Menschen in Kontakt zu treten, hat das gegenseitige Vertrauen aufeinander und  das Verständnis füreinander sie sehr zusammengehalten und es ihnen ermöglicht, sich im Bereich Performance zu erproben. Über längere Zeiträume stellen die beiden Künstler*innen sich immer wieder tägliche Aufgaben, die beide bearbeiten, seien es alltägliche oder explizit künstlerische Fragestellungen. 

 Einladung als pdf zum download

Im  „PerformanceLabor“ dann erforschen sie ihre Ideen und probieren sich in  den verschiedensten performativen Gebilden aus, um ausgehend von diesen Experimenten konkrete Themen und Vorgehensweisen für zukünftige Performances zu generieren. Die Arbeiten entstehen aus spontanen Ideen, die vor ihrer Aufführung nur grob besprochen und geplant werden, um so eine Laborsituation zu initiieren, in der ohne den Druck einer vollständigen und präzisen Darbietung experimentiert werden kann und versucht wird, so intuitiv wie möglich zu handeln. Dadurch ergeben sich stetig neue Anknüpfungspunkte und Material für verfeinerte Versionen der Anfangsidee, die  weiterverfolgt, aber auch verworfen werden können. Das Scheitern einer Idee gehört  dabei genauso dazu wie das Gelingen einer Aufführung.

Vom 16.05.21 bis zum 13.06.21 zeigen Jana Velasquez Zuñiga und Johanna Dörr vier ihrer Performances in Fotos und Filmen auf POOOLmag, der digitalen Ausstellungsplattform der gruppe3/55 e.V. Der Künstler*innen

mehr zu Johanna Dörr

mehr zu Jana Velasquez Zuñiga

zoom_talk findet am Sonntag, 30.05.21 ab 19 Uhr statt.

Mehr über unser Projekt zur Unterstützung von Künstler*innen

Hier finden Sie die Arbeiten der Künstlerin!

Hier kannst du mehr zum zoom-talk mit den Künstler*innen erfahren und dich direkt dafür anmelden!

Ohne das Engagement unserer Förderer und Unterstützer*innen könnten wir diese digitale Ausstellungsreihe nicht ermöglichen. Herzlichen Dank!

Hier wird kein Geld verdient, sondern Platz für Künstler*innen geschaffen, die in Corona-Zeiten kaum Möglichkeiten für Ausstellungen haben und somit auch nicht ihre Kunst an die Frau oder den Mann bringen zu können!

Besuche auch unseren POOOLmag zoom-talk live Gespräch mit den Künstler*innen und Kunstfreuden!

Hier finden zu jeder Ausstellung ein Gespräch oder eine Diskussionsrunde zwanglos in einem zoom Meeting statt. Weitere Infos hier!